bcpersonal.ch

20. Dezember 2020
Autor: 

Gregor Bienz

Der Abschluss eines herausfordernden Jahres – BCPersonal wünscht schöne Weihnachten und einen erfolgreichen Start ins neue Jahr

Liebe Kunden, Geschäftspartner und Freunde

2020 war für alle, so auch für BCPersonal, ein herausforderndes Jahr – privat wie geschäftlich. Wir mussten uns isolieren und gleichzeitig Wege finden, miteinander in Verbindung zu bleiben. Auch wir waren im vergangenen Jahr für unsere Kunden und Geschäftspartner mehr digital als analog da und auch das für uns so wichtige Engagement mit unserem Ecosystem musste zu einem grossen Teil digital stattfinden. So toll die Möglichkeiten, die die Digitalisierung uns eröffnet auch sind, so sehr haben wir im selben Atemzug den persönlichen Austausch vermisst.

Die Corona-Pandemie hat das gesellschaftliche und geschäftliche Leben weltweit tiefgreifend beeinträchtigt. Auch wenn der Prozess der Normalisierung begonnen hat, erleben wir eine einzigartige Periode, deren Auswirkungen in allen Lebensbereichen noch weiter spürbar sein werden. Sie hat die Art und Weise, wie Unternehmen arbeiten nachhaltig beeinflusst und uns gleichzeitig die Bedeutung gewisser Dinge, die wir als selbstverständlich angenommen oder deren Wert wir vergessen haben, wieder bewusst gemacht.

Wenn wir auf das Jahr 2020 zurückblicken, so hat es uns vor allem nachstehende Dinge bewusst gemacht:

Den Wert von Beziehungen, Netzwerken und analogem Austausch

Wir haben die Möglichkeiten virtueller Meetings und digitaler Kommunikation ausgeschöpft und waren dankbar, dass sie uns ermöglichten, miteinander in Kontakt zu bleiben. Dabei haben wir aber auch erkannt, dass keine Digitalisierung den Wert des persönlichen Austausches ersetzen kann.

Digitale Tools sind eine grosse Hilfe, um miteinander in Kontakt zu bleiben und Beziehungen aufrecht zu erhalten. Das Knüpfen von neuen Kontakten und der Aufbau vertrauensvoller Beziehungen gestaltet sich jedoch im virtuellen Raum deutlich schwieriger, da sie die Intimität des Analogen brauchen. Ausserdem wurde uns bewusst, dass sich Beziehungen umso leichter digital pflegen lassen, je stärker sie zuvor analog geknüpft wurden. Diese Erkenntnisse bestätigen uns darin, 2021 unser aktives Engagement mit Kunden, Kandidaten und Kontakten noch stärker zu forcieren.

 

Die digitale Transformation ist ein Muss

In Zeiten der Minimierung des persönlichen Kontaktes haben Unternehmen mit digitaler Vorbereitung – von der Kommunikation bis zur Bereitstellung von Service-Produkten – einen klaren Vorteil gewonnen. Unternehmen, die ihre digitale Transformation abgeschlossen haben, werden aus der Pandemie den geringsten Schaden nehmen. Die Bedeutung digitaler Kanäle hat zugenommen und die digitale Transformation ist für Unternehmen ein Muss, unabhängig von deren Grösse und Tätigkeitsbereich.

Die Pandemie hat gezeigt, wie wichtig eine digitale Vernetzung in den richtigen Kanälen ist. Glücklicherweise können wir mittlerweile auf eine Vielzahl von Plattformen zurückgreifen, die es uns ermöglichen, in Zeiten der physischen Isolation miteinander in Kontakt zu bleiben. Damit dies gelingt, ist es für Unternehmen jedoch unerlässlich, zu wissen, welches die präferierten Kanäle ihres Ecosystems sind.

 

Das menschliche Potenzial ist unser grösstes ungenutztes Kapital

Die Pandemie hat von uns allen maximale Flexibilität gefordert. Homeoffice funktionierte besser als viele erwartet hatten und kreative Geister waren in der Lage, Lösungen für den Umgang mit den auferlegten Einschränkungen und Hindernissen zu entwickeln. Gerade als Personalberater wurde uns bewusst, wie gefährlich es ist, wenn Organisationen nur betrachten, was Menschen in Bezug auf die Stichpunkte in ihren Lebensläufen und Stellenbeschreibungen leisten können. Corona hat uns an unsere Grenzen gebracht und gleichzeitig gezeigt, dass wir zu weit mehr fähig sind als uns bewusst war. Wir haben erlebt, dass Menschen sich anpassen und Leistungen erbringen können, die weit über das hinausgehen, was ihre Aufgaben und Rollen konkret erfordern. Menschen sind eben mehr als ein Lebenslauf.

Wir müssen uns noch viel stärker die Frage stellen, wie wir dieses menschliche Potenzial erkennen und freisetzen können. Für Unternehmen bedeutet das, auch einmal Hierarchien und Bürokratie zu durchbrechen, um die vorhandenen Humanressourcen zu nutzen. Für uns als Personaldienstleister bedeutet es, einerseits state-of-the-art Analysetools weiter voranzutreiben und andererseits das persönliche Gespräch noch stärker zu forcieren, um einen möglichst genauen Eindruck von den hard und soft skills unserer Kandidaten zu bekommen und diese passgenau mit den Anforderungen unserer Kunden zu matchen.

Für 2021 sind wir positiv gestimmt. Die Corona Pandemie wird dank der Impfungen nicht mehr das dominierende Thema sein. Dadurch wird auch der wertvolle analoge Austausch wieder möglich, um gemeinsam die Herausforderungen der Zukunft zu meistern und die nötigen Anpassungen an veränderte Marktbedingungen vorzunehmen. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit unseren Kunden, Kandidaten und Kontakten die Zukunft zu gestalten und wünschen Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest und für das kommende Jahr Zuversicht, Gesundheit und Erfolg.

Ihr BCPersonal-Team